Suche
  • Reframe

Soziale Geschäftsmodelle und warum sie für Sie als Unternehmer interessant sind

Aktualisiert: Sept 30

For the English version, follow this link.


Unsere Gesellschaft steht zur Zeit vor einer Vielzahl von enormen Herausforderungen. Es ist wichtiger denn je, dass wir unsere Kräfte bündeln, und NGOs, Regierungen und Philanthropen nicht die einzigen sind, die diese Herausforderungen proaktiv angehen.


Wir müssen damit beginnen, das Potential von Unternehmen zu nutzen, um den Klimawandel zu bekämpfen, digitale Werkzeuge sinnvoll und ethisch vertretbar einzusetzen und gleichzeitig sicherzustellen, dass niemand zurückbleibt, mit dem demografischen Wandel und der Massenmigration umzugehen, soziale Ungleichheit zu bekämpfen, für ausreichende Bildung zu sorgen, die Solidarität zu stärken und die Gesundheit von morgen zu gestalten - um nur einige Bereiche zu nennen, in denen Unternehmen die Zukunft unserer Gesellschaft gestalten können.


Als Unternehmer liegt es in Ihrer Macht, zu entscheiden, ob Ihr Unternehmen Teil des Problems oder Teil der Lösung dieser Herausforderungen ist.


Soziale Geschäftsmodelle gelten als eine der wirksamsten Möglichkeiten für Unternehmen, nachhaltig zur Bewältigung der genannten Herausforderungen beizutragen. Und es gibt viele gute Gründe dafür, dass die Aufnahme sozialer Geschäftsmodelle zu Ihrem Kerngeschäft nicht nur der Gesellschaft und der Menschheit in größerem Umfang dient, sondern tatsächlich die einzige Möglichkeit für Ihr Unternehmen ist, in Zukunft zu gedeihen.


1.    Mitarbeiter von heute und morgen


Der Kampf um Talente und Fachkräfte ist heute eine allgegenwärtige Herausforderung für Unternehmen. Die Babyboomer gelten als die sinnorientierteste Generation von Mitarbeitern, und immer mehr Millennials suchen Arbeitsplätze, die nicht nur ihren Werten und ihrem moralischen Verständnis entsprechen, sondern die es ihnen ermöglichen, einen positiven Einfluss zu nehmen.

Die Menschen von morgen erwarten, dass Ihr Unternehmen einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leistet, bevor sie in Erwägung ziehen, für Sie zu arbeiten. Soziale Geschäftsmodelle und verantwortungsvolle Unternehmen ziehen Talente an, motivieren sie und binden sie im Streben nach Sinn.


2.    Denken Sie über Ihren Tellerrand hinaus und nutzen Sie neue Perspektiven


Unternehmen, die sich auf dieses andere Verständnis von unternehmerischem Handeln einlassen, wechseln die Perspektive, werden agiler und erlangen durch Experimente neue Erkenntnisse.

Das Überdenken neuer Produktlinien und Dienstleistungen unter dem Gesichtspunkt der sozialen Wertmaximierung und nicht des Shareholder Value fordert Ihr Denken heraus und fördert fortgeschrittene Kreativität. Dies wiederum führt zu einer Veränderung Ihrer Unternehmenskultur und Ihrer Arbeitsgewohnheiten.

Pionierunternehmen haben über Spillover-Effekte des Denkens über den sozialen Wert berichtet, die auch völlig anderen Geschäftsbereichen zugute kamen.


3.    Soziale Innovation als Wettbewerbsvorteil


Innovationen mit gesellschaftlicher Zweckbestimmung ermöglichen es Unternehmen, neue Standards in ihrem Kundenmarkt zu setzen und Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Akteuren zu generieren. Corporate Citizenship wurde als einer der Schlüsselfaktoren identifiziert, die Kaufentscheidungen in der heutigen Wirtschaft beeinflussen, was es Unternehmen ermöglicht, ihre Marktposition durch den Aufbau sozialer Geschäftsmodelle radikal zu verbessern.

Kunden von Unternehmen mit sozialen Geschäftsmodellen werden wahrscheinlich auch einen erhöhten Nutzen erfahren. Denn die Umsetzung sozialer Geschäftsmodelle setzt voraus, dass Ihr Unternehmen die sozialen und menschlichen Bedürfnisse in enormer Tiefe versteht. Die Auseinandersetzung mit den Methoden der Bedürfnisanalyse, die für den Aufbau sozialer Geschäftsmodelle notwendig sind, wird Ihre Fähigkeiten zur Beherrschung des menschenzentrierten Designs in all Ihren Angeboten erheblich steigern.


4.    Positive Image-Effekte


Die Macht der Wirtschaft für soziale Zwecke zu nutzen, ist keine neue Idee. Es gibt jedoch immer noch nicht viele Unternehmen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie den mutigen Schritt zur Umsetzung sozialer Geschäftsmodelle wagen.

Es gibt also ein großes Potenzial für First-Mover-Vorteile im Hinblick auf positive Imageeffekte und authentische Identifikation mit der Marke. Nahezu alle Stakeholder (Mitarbeiter, Kunden und Investoren, aber auch Regierungen und Medien) suchen nach Unternehmen, die Stellung beziehen und sich wirklich als Problemlöser und nicht als Schöpfer derer verstehen.

Die Etablierung sozialer Geschäftsmodelle zeigt, dass Ihre Absichten über halbherzige CSR-Investitionen und Greenwashing hinausgehen.


5.    Kunden auf Augenhöhe treffen


Soziale Geschäftsmodelle ermöglichen eine neue Augenhöhe und vertrauensvolle Unternehmen-Kunden-Beziehungen. Kunden belohnen transparente Gehälter, Boni und Investitionen mit einer erhöhten Ausgabenbereitschaft und Loyalität.

Darüber hinaus hat das Arbeiten mit sozialen Geschäftsmodellen das Potenzial, das immerwährende Ringen zwischen Produzenten, die verzweifelt versuchen, ihre Gewinnspannen zu maximieren, und Verbrauchern, die den Schnäppchenpreisen hinterherjagen, zu harmonisieren. Soziale Geschäftsmodelle fördern die faire Bewertung von Waren und Dienstleistungen, verhindern Betrug und fördern einen gerechten und fairen Handel.


6.    Schließlich: Ihr Vermächtnis


Wie Sie sehen, gibt es viele gute Gründe, jetzt mit einem Paradigmenwechsel zu beginnen.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie als derjenige in Erinnerung bleiben wollen, der in die Bewahrung des Status quo investiert hat, oder als jemand, der in die Zukunft investiert hat.


Denken Sie über Ihr persönliches Vermächtnis nach. Was wollen Sie hinterlassen?



> Hier geht es zum Originalartikel

Reframe

Ein Startup an der Hochschule Reutlingen

Alteburgstraße 150

72762 Reutlingen

Germany

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Facebook Icon

Wir teilen die Überzeugung von
und unterstützen:

© reframe 2020   Impressum

logo_entrepreneursforfuture.png